Hormonelle Störungen

Hormone

Häufige hormonelle Störungen

In der Praxis Böhler behandeln wir Patienten mit Störungen des Stoffwechsels, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Stress, Burn-out, Prüfungsangst, Nervosität, Angespanntheit, vermehrtem Schwitzen, Schilddrüsenüber- und -unterfunktion, Unfruchtbarkeit oder einem prämenstruellen Syndrom (PMS). Auch bei diesen Krankheitsbildern schlagen wir eine Brücke zur Schulmedizin und legen Wert auf die Zusammenarbeit mit den jeweiligen Fachärzten.

Sensible Hände für ein sensibles Gleichgewicht

Das Zusammenspiel der Hormone ähnelt einem fein regulierten Mobile, das ständig dynamischen und psychischen Kräften ausgesetzt ist. Ist der Körper frei von Blockaden, kann er sich immer wieder selbst regulieren und findet in seine natürliche, gesunde Balance zurück. Daher können Menschen mit hormonell bedingten Störungen sehr gut auf die Osteopathie ansprechen, auch wenn die Ursachen sehr unterschiedlich sein können. Zum Beispiel könnte das Schleudertrauma nach Ihrem Unfall vor zwei Jahren dazu geführt haben, dass Sie heute unter einer Schilddrüsenunterfunktion, depressiven Verstimmungen, Kopfschmerzen oder PMS leiden. Um Traumata – dazu zählen auch emotionale Tiefschläge – zu verarbeiten oder zu kompensieren, arbeiten die Hormondrüsen häufig nach einem Unfall oder einem traumatischen Erlebnis auf Hochtouren und können anschließend ausgebrannt und regenerationsbedürftig sein. Die Osteopathie setzt hier diagnostisch und therapeutisch an. Mit Feingefühl und Erfahrung machen wir uns auf die Suche nach den eigentlichen Ursachen.

Osteopathie, Heilpraktiker und Physiotherapie Eduard Böhler | Praxis für Osteopathie & Physiotherapie | Rheinzollstraße 16 | 56068 Koblenz
TEL: 0261/92159930 | FAX: 0261/92159931 | | www.osteopathieboehler.de